Neues Glück an der Spree

Neu Zittauer Heimatstube

Neu Zittauer Heimatstube

Neu Zittauer Heimatstube

Kartenansicht Blick in die Neu Zittauer Heimatstube (Foto: Andreas Batke)

Neues Glück an der Spree

Neugründung im 18. Jahrhundert

Die Dorfkirche von 1763 und einige kleine Kolonistenhäuser bilden den alten Dorfkern von Neu Zittau. In einem dieser Häuschen befindet sich heute die »Heimatstube«. Marlies Zibolsky, Vorsitzende des Heimatvereins, weiß viele Geschichten über den Ort an der Spree zu erzählen. Etwa jene von dem Kriegs- und Domänenrat Johann Friedrich Pfeiffer, der im Auftrag Friedrichs II. im 18. Jahrhundert mehr als 100 Siedlungen gründete, darunter auch Neu Zittau. Friedrich II. trieb zu dieser Zeit die Binnenkolonisierung in dünn besiedelten Landstrichen Preußens voran. Im Umkreis von Berlin sollten zunächst sogenannte Spinnerdörfer entstehen, zur Etablierung der einheimischen Textilwirtschaft. »Daran erinnert der Ortsname Neu Zittau, denn die neuen Siedler sollten aus Zittau in der sächsischen Oberlausitz angeworben werden – einem Zentrum der Weberei«, erklärt Marlies Zibolsky. Der Name Neu Zittau blieb erhalten, auch wenn die Kolonisten aus anderen sächsischen Landesteilen, aus Württemberg und Böhmen herzogen. Jede Familie erhielt eine von 50 Doppelhaushälften, ein Stück Acker- und Gartenland sowie das Recht, eine Kuh, zwei Schweine und Federvieh zu halten. Aber der Plan ging nicht auf. »Der Dorfschulze besorgte beispielsweise schlechte Wolle aus Berlin und das Garn wurde dann nicht abgenommen.« Von 91 Familien, die seit 1752 angesiedelt worden waren, verließen acht mit königlicher Genehmigung rasch wieder den Ort. 30 Familien zogen ohne Erlaubnis davon. Stattdessen brachte das Schiffergewerbe Wohlstand nach Neu Zittau. Mit der Beförderung von Kohle aus Oberschlesien, von Rüdersdorfer Kalkstein, Blei und Zink ließ sich mehr Geld verdienen als mit der Spinnerei.

Das Schiffergewerbe (…) brachte den Wohlstand nach Neu Zittau.

Heimatstube in Neu Zittau

Heimatstube Neu Zittau

Heimatstube in Neu Zittau

Kartenansicht Die Heimatstube ist in einem der ehemaligen Kolonistenhäuser untergebracht. (Foto: Andreas Batke)

Steuerruder

Steuerruder

Steuerruder

Steuerruder Steuerruder für Frachtkahn (Foto: René Arnold)